KgH & Spielleute

kghKgH: Kongregation gegen Heterodoxie

kghDie Kongregation gegen Heterodoxie ist eine Gemeinschaft und Ordnungseinheit in Drachengard, die sowohl gegen Widernatürliches vorgeht, als auch schlechtgestellte Bürger unterstützt (z.B. mit Suppenküchen oder einem geringen Maß an Bildung). Da auch bei einem Konflikt in Weilersbach vor 1 ½ Jahren bereits ein Komissarius der Kongregation tätig geworden ist, um zwischen den Fraktionen zu vermitteln und mit Rat zur Seite zu stehen, treibt es seitdem gelegentlich eine Suppenküche oder ein Hospiz in die Länderein um Fuhrn, um den Bürgern Mut und Beistand zu geben. Balduin duldet dies bisher, wenn auch nicht mit großer Begeisterung, da er allem, was aus Drachengard kommt sehr skeptisch gegenübersteht.

Auch jetzt treibt sich wieder ein Hospiz in der Nähe des angekündigten Volksfestes herum, um den Bürgern bei ihrer traditionellen Feierlichkeit beizustehen.

Für das Hospiz benötigen wir ein paar fleißige NSCs, die Spaß am Heilerspiel haben oder auch gerne Wachen, die die Neutralität der Kongregation verteidigen.

 

spielleuteSpielleute

Im Rahmen der Feierlichkeiten am ersten Abend werden natürlich auch Spielleute, Barden und Straßenvolk benötigt, die dem Ganzen den gewissen Jahrmarkt-touch verleihen. Am zweiten Tag, an dem nicht mehr alle gemeinsam am Volksfest was trinken können, sollen diese eine neutrale Ausschankstelle bieten. Hier darf man wiederum kreativ werden – wir bieten gerne einen Bollerwagen oder Vergleichbares, um die Getränke mobil zu haben und sind hier auch für weitere Ideen eurerseits offen. Es gilt natürlich – Spaß ist was ihr draus macht, es gibt keinen grundlegenden Tavernendienst, sondern eben das, was ihr draus machen möchtet.

Auch hier freuen wir uns über Ideen von euch und natürlich über motivierte Mithelfer! (Mit denen auch häufig eine Con steht und fällt – damit seid ihr schon jetzt unsere Helden!)